Arbeitsrechtliche Folgen und Fragen zu CORONA

Gern beraten wir Sie und Ihr Gremium individuell und zugeschnitten auf Ihr Unternehmen per Videokonferenz, zum Beispiel zu folgenden Themen: 

  • Arbeitnehmer können nicht arbeiten: Was gilt hier
    • Was müssen Arbeitnehmer/innen beachten, wenn sie wegen Kinderbetreuung zu Hause bleiben müssen
    • Hat ein/e Kollege/in einen Lohnanspruch, wenn sich eine behördliche Infektionsschutzmaßnahme gegen ihn/sie wendet
    • Der Entschädigungsanspruch nach § 56 IfSG
    • Kann ich meine Arbeit abbrechen, wenn mein Kollege hustet
    • Was passiert, wenn ein/e Kollege/in an COVID-19 erkrankt?
    • Was passiert, wenn der Arbeitgeber Mitarbeiter nach Hause schickt, weil er/sie Husten haben?
  • Die Arbeit wird im Betrieb eingeschränkt
    • Muss ich im Home-Office arbeiten, wenn mich mein Arbeitgeber hierzu auffordert?
    • Darf der Arbeitgeber Überstunden anordnen, wenn Kollegen/innen krankheitsbedingt ausfallen oder die Sonntagsarbeit eingeführt wird
    • Regelungen zu besonderem Hygieneverhalten und zur generellen Arbeitshygiene
  • Der Betrieb wird komplett eingestellt
    • Behördliche Schließung des Betriebs oder unternehmerische Entscheidung des Arbeitgebers
    • Habe ich einen Anspruch auf meinen Lohn, wenn der Arbeitgeber den Betrieb schließt
    • Kann mein Arbeitgeber Betriebsferien anordnen
  • Exkurs zur Kurzarbeit: Wann kann mein Arbeitgeber Kurzarbeitergeld bekommen
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats in diesen Angelegenheiten

 

Kontaktformular: 

https://www.arbeitnehmerrechtsanwalt.de/kontakt/

oder einfach eine Terminanfrage direkt per E-Mail an: 

info@arbeitnehmerrechtsanwalt.de

 

 

 

 

 

 

 

05542 5027394